Altersvorsorge Vergleich - Private Altersversorgung

Die heutige Altersvorsorge besteht aus drei Säulen. Die freiwillige Private Altersvorsorge wird bei einigen Modellen vom Staat gefördert.

Das sind als erste Säule die Gesetzliche Rentenversicherung, Beamtenversorgung und die berufsständischen Versorgungsleistungen.

Die zweite Säule ist die Betriebliche Altersversorgung und die Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst. Hier können Arbeitgeber und Arbeitnehmer steuerbegünstigt in einen Rentenfond freiwillig einzahlen. Der Arbeitnehmer hat seit 2002 einen gesetzlichen Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Viele Firmen nutzen das, um Stammpersonal zu binden und zahlen mit in eine betriebliche Altersvorsorge ein.

Die dritte Säule ist die freiwillige private Altersvorsorge. Hier bietet der Staat geförderte Modelle, wie die Riester Rente oder die Rürup Rente an. Auch andere private Vorsorgemöglichkeiten, wie Kapitalbildende Versicherungen, oder Aktien sind möglich.

Wichtig ist, dass jeder in seinem Arbeitsleben zusätzlich und freiwillig in eine Altersvorsorge einzahlt, weil die gesetzliche Rentenversicherung zukünftig nur noch als Basisabsicherung dienen wird und damit der Lebensstandard nicht zu halten ist. Ohne zusätzliche Altersvorsorge droht Altersarmut.

Anzeige: