Gebäudeversicherung Vergleich

Eine Gebäudeversicherung ist eine Versicherung, die Gebäude und Garagen gegen Schäden absichert.

Gebäude wie beispielsweise Gartenhütten fallen nicht unter die Gebäudeversicherung, diese Objekte müssen separat versichert werden. Teilweise wird auch das Inventar mit in die Versicherung mit eingeschlossen.

Viele Gebäudeversicherungen enthalten ein Basispaket, das durch zusätzliche Objekte erweitert werden kann. Dazu gehören unter anderem Sturm, Brand, Hagel sowie Leitungswasser. Auch Überspannungsschäden, Klingelanlagen und Heizungsanlagen können mit einbegriffen sein.

Grundsätzlich muss der Versicherungsnehmer stets darauf achten, dass die Versicherungssumme dem Wert des Gebäudes entspricht. Im Falle einer Wertsteigerung muss er diese der Versicherung melden, so können zusätzliche Versicherungen vermieden werden.

Die Kriterien für die Versicherung beziehen sich vor allem auf die Art der Bedachung, den Ort und die Nutzung. Des Weiteren sind die Ausstattung und der Ort des Gebäudes von Bedeutung, da diese Faktoren eine Risikoerhöhung bedeuten können.

Anzeige:

Bild: Pixelio/shssl