Rürup Rente Rechner

Die Rürup Rente ist nach dem Vorsitzenden der Sachverständigen-Kommission für die Neuregelung der Altersversorgung, Bert Rürup, benannt. Sie bezeichnet die Möglichkeit, sich mit steuerlicher Förderung eine kapitalgedeckte Altersversorgung aufzubauen.

Diese Möglichkeit haben vorrangig Selbständige, die keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Voraussetzung für die steuerliche Förderung über Sonderausgaben ist, dass die Altersrente nicht vor dem 60. Lebensjahr beginnt.
Außerdem darf sie nicht kapitalisierbar, nicht vererblich, nicht übertragbar und nicht veräußerbar sein.

Die Rürup Rente ist somit nur in der Form der lebenslangen Rente möglich. Stirbt der Rentenempfänger während des Rentenbezuges, endet die Rente ersatzlos. Bei dem Tod während der Ansparphase, sind die eingezahlten Beträge verloren. Hiergegen kann man sich mit einer zusätzlichen Beitragsrückgewährversicherung absichern. Für den Rentenfall, kann eine Hinterbliebenenrente eingeschlossen werden, so dass der Ehegatte die weitere Rente erhält.

Die gezahlten Beiträge können jährlich bis zu 20.000 € als Sonderausgaben geltend gemacht werden, bei Ehegatten das Doppelte. Der Steuerbegünstigung in der Ansparphase, steht die Steuerpflicht beim Rentenbezug gegenüber. Die Renten sind als sonstige Einkünfte, wie die Renten der gesetzlichen Rentenversicherung, zu versteuern.

Anzeige: